top of page
  • AutorenbildAnne-Kathrin Schmieg

Eine Vermutung - eine Diagnose für dein Kind

Aktualisiert: 23. Mai 2023

Vielleicht hast du schon früh von der Behinderung deines Kindes erfahren, vielleicht aber auch erst eine Vermutung eines Arztes gehört und dann lange Zeit später eine Diagnose für dein besonderes Kind bekommen? Egal wann, diesen Moment vergisst keine Mama. Denn es ist DER einschneidende Moment im Leben. Darüber und was du tun kannst, erfährst du in diesem Blogartikel.

Mama beim Arzt

Blogcast (Blog zum Hören für dich)



Der Moment

Ein Moment im Leben als Mama, den Frau nie vergisst. Der Moment, in dem du als Mama erfährst, dass mit deinem Kind etwas nicht stimmt! Und dann vielleicht zeitnah oder vielleicht viele Jahre später die Gewissheit, eine Diagnose oder eine Bezeichnung wie Entwicklungsverzögerung, Autismus oder ähnliches.

Dieser eine Moment, in dem der Arzt das ausspricht, verändert dein Leben. Es fühlt sich an, wie wenn jemand den Boden unter deinen Füßen weg zieht. Eine Welt bricht zusammen und dann, dann beginnen die Sorgen, die Ängste und die große Frage, wie das alles werden wird? Wie du das als Mama schaffen kannst? Was braucht es jetzt für mein Kind? Was bedeutet das für die ganze Familie, für die Geschwister, die Partnerschaft und für mich als Frau? Kann ich jemals wieder arbeiten gehen? Wer hilft uns? Wie wird unser Alltag aussehen? Fragen über Fragen und Sorgen über Sorgen...

Mama macht sich Sorgen

Meine Erfahrung

Meine Erfahrung ist, all dies ist menschlich und „normal“. Keiner ist darauf vorbereitet, keine Mama rechnet mit so einer Nachricht. Jede Mama, die sich ein Kind wünscht, malt sich das Leben mit ihrem Kind schön aus, sieht in ihren Träumen, wie das Kind läuft, spricht und wie sie als Mama mächtig stolz ist, wenn das Kind selbstständig wird, lacht, tanzt und größer wird.


Ja, und dann kommt diese eine Nachricht und all diese Träume und Vorstellungen zerbrechen oder sind fraglich, ob sie jemals so eintreffen werden.


Das Leben wird anders

Ja, das Leben wird anders. Doch es kann auch mit einem besonderen Kind wirklich schön werden. Und du wirst über jeden Entwicklungsschritt mächtig stolz sein! Du feierst dein Kind, wenn es sich z.B. mit drei Jahren am Sofa hochzieht und aufsteht. Du feierst dein Kind, wenn es doch noch lernt, mit einem Löffel selbst zu essen. Und es gibt viele viele andere Momente zum Feiern! Und es gibt viele schöne Momente, in denen du die tiefe Liebe zu deinem Kind spürst, weil es dich z.B. mit seinen Augen tief berührt.


Zurück zu dir: Dieser eine Moment beim Arzt

Der Schmerz, die Angst und all die Sorgen, die mit diesem einen Moment, als der Arzt seine Vermutung oder Diagnose aussprach, kamen, sind nicht weggeblasen. Sie sind da. Und es ist wichtig, dass sie nicht verdrängt und weggeschoben werden. Sondern an der Stelle bist du als Mama wichtiger denn je! Denn deinen Schmerz, deine Ängste und deine Sorgen begleiten dich wie ein Rucksack - unsichtbar im Alltag - in jeder Situation mit deinem Kind. Deshalb ist es für ein wirklich schönes Leben mit deinem WUNDER.KIND so wichtig, dass du das nicht wegschiebst, sondern dir erlaubst, diesen Schmerz, diese Ängste und Sorgen zu fühlen. Erst dann wird es leichter, erst dann heilt alles in dir und du kannst ohne Rucksack in tiefer Liebe erfüllt im Alltag mit deinem Kind zusammen sein.



Mama mit einem WUNDER.KIND

Du als Mama bist wichtig

Es ist daher so so wichtig, dass du dich als Mama nicht vergisst. Dass du nach dir schaust und gerade in schwierigen, herausfordernden Situationen wirklich dich fühlst und dir für dich Zeit nimmst.


Es ist ein Weg, ein Kind mit Behinderung zu begleiten und zu pflegen. Und damit dieser Weg nicht voller Schmerz und Angst gegangen wird, braucht es deine Hinwendung zu dir selbst. Deine Liebe für dich selbst! Erst dann, kannst du aus deiner ganzen Kraft für dein besonderes Kind und für deine Familie da sein.


Begleitung

Damals hätte ich mir eine Begleitung gewünscht. Jemand, der mich versteht, der all den Schmerz kennt und mir sagt, was ich jetzt tun kann.


Deshalb habe ich mich auf den Weg gemacht. Ich habe mich im Rahmen meiner Ausbildungen zum Coach und Bewusstseins-Trainer mir zugewendet. Ich habe meinen inneren Schmerz aufgelöst und mich für inneren Wachstum entschieden, um heute aus voller Kraft und Größe heraus, mit meiner Expertise Frauen und Mamas wie dich von besonderen Kindern begleiten zu können. Denn das ist meine Herzensmission - für DICH da zu sein und dir einen Weg da raus - aus all dem Schmerz und Leid - zu zeigen! Dich wieder an dein Macht zu erinnern und dass du keinem Schicksal ausgeliefert bist. Du kannst auch mit einem besonderen Kind kraft- und machtvoll DEIN Leben kreieren.


Anne-Kathrin Schmieg

Du musst den Weg nicht alleine gehen! Gerne bin ich für dich da!

Herzlich


deine

Anne-Kathrin


 
Anne-Kathrin Schmieg

Kurz-Coaching

Vereinbare jetzt einen Termin für DICH

Buche für dich ein 45-minütiges Kurz-Coaching.


 

Commenti


bottom of page